Unsere Service-Hotline: 0900 1000 836 (Unser Partner Formblitz hilft gern weiter. € 0,99/Min. aus dem deutschen Festnetz)
Menü Schließen

Kaufvertrag Garten


Vertrag über ein Gartenstück mit Gartenhaus in einem Kleingartenverein
Vorschau: Kaufvertrag Garten
 

Das könnte Sie auch interessieren

Sie suchen einen Ruhepol an dem Sie sich am Wochenende zurückziehen können? Wenn Sie überlegen, ein Grundstück  im Klein-/oder Schrebergartenverein zu pachten, dann übernehmen Sie meist die bereits vorhandenen Gegenstände auf dem Grundstück. Hierzu können das Gartenhaus, die Geräte zur Gartenpflege aber auch die vorhandene Bepflanzung gehören. Über diese Gegenstände sollte ein ausführlicher Kaufvertrag mit dem ehemaligen Eigentümer geschlossen werden, um beispielsweise Schadens- oder Mängelfragen einwandfrei zu klären. Vertrauen Sie nicht nur auf die Einschätzung des Kleingartenvereins und gehen Sie lieber mit dem vorliegenden Muster auf Nummer sicher. 


Was muss ein Kaufvertrag für einen Garten enthalten?

Einen Kleingarten kann man in der Regel nicht über Kleinanzeigen kaufen. Bei Kleingartenvereinen gibt es Wartelisten für Mitglieder, die einen neuen Garten erwerben wollen. Daher ist es ratsam, sich vor dem Kauf über die Gepflogenheiten des Vereins zu informieren. Hierzu ist die Vereinssatzung heranzuziehen, die auch einen Hinweis darauf gibt, ob der Kaufvertrag beispielsweise zunächst vom Vorstand genehmigt werden muss. Aus der Satzung ergeben sich die Beiträge des Mitglieds und die Voraussetzungen für den Pachtvertrag sowie die Bedingungen für die Übernahme des Gartenhauses vom vorherigen Pächter.


Viele Verein haben beispielsweise eigene Sachverständige für die Bewertung der Gartenlaube und der Bepflanzung im Kleingarten. Die Kleingartenvereine geben dem Käufer bzw. Pächter in der Regel auch Tipps zur Pflege des Gartens und zum Ausfüllen der Muster für Kaufverträge. Im Kaufvertrag über den Garten wird auf das Schätzprotokoll des Kleingartenvereins Bezug genommen. Nicht geschätzt wird der Wert der Gartengeräte oder Dekorationsobjekte. Der Preis hierfür ist Verhandlungssache. Der Verkäufer hat also bei der Preisgestaltung einen geringen Spielraum.


Im Kaufvertrag sollten die Positionen getrennt werden, nach Wert laut Gutachterprotokoll und Wert der Gartengeräte und weiteren Gegenstände. Da der Verkauf Kleingartens in der Regel an den Abschluss des Pachtvertrages gekoppelt ist, sollten Sie in dem Muster einen auf den Pachtvertrag Bezug nehmen. Bevor Sie den Kaufvertrag unterschreiben, sollten Sie mit dem derzeitigen Pächter einen Termin machen, um das Haus zu besichtigen und über wichtige Themen zu sprechen. Verhandeln Sie über den Preis für die Einrichtung und holen Sie sich Tipps zur Pflege der Bepflanzung. Auch über die weiteren Gepflogenheiten in der Kleingartenanlage können Sie sich beim vorherigen Eigentümer informieren.


Der Kaufvertrag über einen Garten wird unter Privatleuten abgeschlossen. Beim Kauf von privat an privat kann laut BGB die Gewährleistung ausgeschlossen werden. Im Hinblick darauf, sollte der Käufer die Kaufgegenstände vor dem Erwerb genau prüfen. Als Verkäufer müssen Sie zwar keine Gewährleistung für die Kaufgegenstände anbieten. Sie dürfen allerdings bekannte Mängel nicht arglistig verschweigen. Denn in dem Fall hätte der Käufer einen Grund zur Anfechtung des Vertrages.