Unsere Service-Hotline: 0900 1000 836 (Unser Partner Formblitz hilft gern weiter. € 0,99/Min. aus dem deutschen Festnetz)
Menü Schließen

Mietvertrag Lagerraum


Vertrag über die Vermietung von Lagerräumen
Vorschau: Mietvertrag Lagerraum
 

Das könnte Sie auch interessieren

Die Vermietung von Lagerraum fällt unter den Bereich des Gewerbemietrechts. Als Vermieter haben Sie damit einen größeren Spielraum bei der Ausgestaltung der Bedingungen des Mietvertrags. Dennoch sollten Sie bedenken, dass Sie als Eigentümer der Lagerräume nach außen haften. Sichern Sie sich durch Auflagen bezüglich der Verwendung des Lagers ab: Unser Muster enthält genaue Bestimmungen zu Haftungsrisiken und Umfang der Lagermöglichkeit. Das Muster für einen Mietvertrag Lagerraum am Computer einfach an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen.


Was muss ein Mietvertrag Lagerraum enthalten?

Auch unter anderen Aspekten ist ein schriftlicher Mietvertrag für einen Lagerhalle natürlich bevorzugt schriftlich zu verfassen. Nur so kann ein späterer Streit über die vereinbarten Inhalte vermieden werden. Ein besonders wichtiger Punkt ist die genaue Definition der zu lagernden Gegenstände. Je nach Verwendungszweck ist es ratsam, hier eine Mindest- bzw. Höchstraumtemperatur im Vertrag anzugeben. Soll der Lageraum etwa als Archiv für Geschäftsunterlagen dienen, muss der Raum beheizbar sein, um Schäden zu vermeiden. Die Lagertemperatur ist natürlich besonders wichtig, wenn im Lagerraum verderbliche Güter aufbewahrt werden sollen.


Geht es um die Lagerung von Gefahrengütern, dann muss zusätzlich geprüft werden, ob behördliche Auflagen einzuhalten sind. Etwaige Besonderheiten, sind im Mietvertrag einzutragen. Eine möglichst präzise Bezeichnung des Mietzwecks sichert Vermieter und Mieter gegen Missverständnisse ab. Der Vermieter verpflichtet sich, eine Mietsache zur Verfügung zu stellen, die zu dem bezeichneten Mietzweck geeignet sind. Der Mieter verpflichtet sich seinerseits dazu, das Lager nicht zu einem anderen Zweck zu nutzen. Insbesondere dürfen Lagerhallen oder Lagerräumen nie als Wohnung genutzt werden. Nutzt der Mieter die Lagerhalle zur Lagerung anderer Gegenstände, als im Gewerbemietvertrag bezeichnet, dann kann dies ein Kündigungsgrund sein.