Unsere Service-Hotline: 0900 1000 836 (Unser Partner Formblitz hilft gern weiter. € 0,99/Min. aus dem deutschen Festnetz)
Menü Schließen

Was Sie bei der Verwendung von AGB beachten müssen


Ratgeber für Unternehmer
Vorschau: Was Sie bei der Verwendung von AGB beachten müssen
 

Das könnte Sie auch interessieren

Als Unternehmer sollten Sie AGB' s -Allgemeine Geschäftsbedingungen- verwenden. Es vereinfacht Ihnen und Ihrem Vertragspartner die Geschäftsabwicklung. Außerdem gehen Sie mit Ihren eigenen AGB' s Risiken aus dem Weg, wenn es z.B. zu einem Rechtsstreit kommt. Da AGB' s sehr komplex sind, befassen Sie sich hiermit genauer, bevor Sie die Bedingungen öffentlich machen und im schlimmsten Falle Ihr Unternehmen auf' s Spiel setzen. Aus diesem Grund, nutzen Sie unseren Ratgeber zur Verwendung von AGB.


Inhalt: Was Sie bei der Verwendung von AGB beachten müssen

  1. Was sind AGB?

  2. Wie werden AGB zum Vertragsbestandteil?

  3. Welche Klauseln dürfen AGB enthalten?

  4. Überraschende Klauseln

  5. Unklare Klauseln

  6. Generelle Klauselverbote

  7. Vorrang individueller Vereinbarungen

  8. Beispiele für unwirksame Klauseln

  9. Rechtsfolgen unwirksamer Klauseln