Unsere Service-Hotline: 0900 1000 836 (Unser Partner Formblitz hilft gern weiter. € 0,99/Min. aus dem deutschen Festnetz)
Menü Schließen

Businessplan Freizeit- und Erholungszentrum von AdvisorGate


Geschäftsplan für den erfolgreichen Schritt in die Selbständigkeit
Vorschau: Businessplan Freizeit- und Erholungszentrum von AdvisorGate
 

Das könnte Sie auch interessieren

Das zentrale Konzept eines Freizeitzentrums besteht in der Kombination verschiedener Bereiche, die in ihrer integrierten Form eine größere Nachfrage auf sich ziehen und eine effizientere Kostenstruktur ermöglichen. Wenn auch Sie planen, sich auf diesem Sektor zu betätigen, sollten Sie einen gut durchdachten Businessplan vorlegen können. Erstellen Sie mithilfe dieser Vorlage ein Geschäftskonzept, bei dem potentielle Geldgeber sofort bemerken, dass die Geschäftsidee Hand und Fuß hat.


Inhalt: Businessplan Freizeit- und Erholungszentrum

Für Gründung und Betrieb des hier vorgestellten Freizeit- und Erholungszentrum werden diese grundlegenden Voraussetzungen angenommen:



  • Kapitalbedarf: 500.000 Euro

  • Qualifikation: Betriebswirtschaft

  • Angestellte: ab 5


Beschreiben Sie Ihre Idee mithilfe von Word-Vorlage und PDF aus dem insgesamt 3 Dateien beinhaltenden Paket:



  • Management Summary

  • Unternehmen (Management, Organisation, Personalplanung)

  • Produkt und Dienstleistung

  • Markt und Wettbewerb

  • Marketing und Vertrieb

  • Finanzielle Planung

  • Risikoanalyse

  • Fazit


Ob sich der Betrieb eines E-Commerce Unternehmens nach Ihren Kalkulationen rechnet, ermitteln Sie anhand der ausgeformelten Rechentabellen:



  • Kapitalbedarfsplan

  • Finanzierungsplan

  • Rentabilitätsvorschau

  • Liquiditätsplan

  • Zinsrechner

  • Preiskalkulation

  • Kalkulation des Eigenbedarfs

  • Kalkulation der Abschreibung


Stand der Marktdaten: Februar 2012