Unsere Service-Hotline: 0900 1000 836 (Unser Partner Formblitz hilft gern weiter. € 0,99/Min. aus dem deutschen Festnetz)
Menü Schließen

Erfolgreich Selbstständig aus der Arbeitslosigkeit


Mit Fördermitteln der Arbeitsagentur
Vorschau: Erfolgreich Selbstständig aus der Arbeitslosigkeit
 

Das könnte Sie auch interessieren

Die Selbstständigkeit ist immer eine sinnvolle Alternative zur Arbeitslosigkeit. Aber auch Festangestellte, die vor einem Aufhebungsvertrag stehen und eine Existenzgründung in Betracht ziehen, sollten immer den Gründungsweg über die Arbeitsagentur einschlagen. Denn für Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit gibt es bis zu 30.000€ steuerfreie und nicht rückzahlbare Zuschüsse der Bundesagentur für Arbeit (Gründungszuschuss, Einstiegsgeld, Kredite der Arbeitsagentur). Der Ratgeber richtet sich speziell an Gründer, die aus der Arbeitslosigkeit mit ALG I/ ALG II gründen wollen. Durch das vom Autor entwickelte 10-Schritte-System wird die Antragstellung für Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld kinderleicht.


weitere Produktinformationen

Mit dabei alle Anträge und Formulare als Muster komplett vorausgefüllt und zahlreiche Ausfüllhilfen, Muster und Tipps zu den erforderlichen Dokumenten wie bspw. Lebenslauf, Zeugnisse, Businessplan. Neu dabei auch alle Fragen des gefürchteten Unternehmertests (FDUP) und der „Kundenfragebogen zur geplanten Selbständigkeit“ mit Antwortvorschlägen von Gründungsexperten. Nützlich auch der „Do it Yourself Bauplan“ – und das Handout eines Profi Existenzgründerseminars zur Vorbereitung auf die Existenzgründung. Mit vielen Hintergrundinformationen und konkreten Tipps ist der Leitfaden eine ideale Hilfe. Kostenfrei als Bonus dabei der „Ratgeber Marketing für Gründer“ und der beliebte Ratgeber „Alternative Finanzierungsprodukte für Gründer“.