Eine Kooperation zwischen
und
Service-Hotline: 0900 1000 836 (€ 0,99/Min. aus dem deutschen Festnetz)

Businessplan Internetkiosk von Gründerplan

Geschäftskonzept für die erfolgreiche Eröffnung der eigenen Existenz
zum Download
29, 90 EUR
ZIP Archiv 44 Seiten , 460 KB
Jetzt bestellen

Internetkioske sind wichtige Anlaufstellen für alle, die unterwegs sind und etwas recherchieren wollen oder keinen eigenen Internetzugang besitzen. In gemütlicher Athmosphäre kann man Essen und Trinken genießen und nebenbei über den dort vorhandenen Computer das stundenwiese gemietete Internet nutzen. Für die Eröffnung eines Internetcafès brauchen Sie nicht nur ein gutes, einzigartiges Konzept sondern auf Grund der hohen Einstiegsinvestitionen auch überzeugte Geldgeber. Dieser Businessplan bietet Ihnen die besten Voraussetzungen alle Punkte die Sie benötigen zu durchdenken und eine gezielte finanzielle Planung auf die Beine zu stellen. Die enthaltenen Vorgaben können ganz einfach am Computer angepasst werden.

Inhalt: Businessplan Internetkiosk

Der umfangreiche Businessplan, den wir Ihnen hier zur Verfügung stellten, wurde von erfahrenen Unternehmensberatern erstellt und auf die speziellen Bedürfnisse von Internetcafébetreibern angepasst. Im ersten Teil des Plans werden Ihnen anhand von Beispielen Dokumente vorgestellt, mit denen Sie eine solide Produkt- und Marktanalyse anstellen können. Im zweiten Teil leiten Sie mehrere selbstrechnende Tabellen durch die anzustellenden Kalkulationen. Hier gehen Sie anhand eines Kapitalbedarfsplans, eines Finanzierungsplans, einer Rentabilitätsvorschau, eines Liquiditätsplans usw. konkret auf Gewinnerwartungen und Risiken Ihrer Geschäftsidee ein. Zusätzlich erhalten Sie von uns eine Afa-Tabelle und eine Zusammenstellung von Bemessungsgrundlagen. Die Themen, auf die der Businessplan im Einzelnen eingeht, sind folgende: 

  1. Management
  2. Produkt und Kundennutzen
  3. Markt und Wettbewerb
  4. Marketing und Vertrieb
  5. Geschäftsmodell und Organisation
  6. Das Unternehmerteam
  7. Realisierungsfahrplan
  8. Chancen und Risiken