Eine Kooperation zwischen
und
Service-Hotline: 0900 1000 836 (€ 0,99/Min. aus dem deutschen Festnetz)

Freier Mitarbeiter-Vertrag

Honorarvertrag für freie Mitarbeiter
zum Download
8, 90 EUR
PDF 5 Seiten , 131 KB
Jetzt bestellen
PDF

MS Word

Die Ausgestaltung eines Vertrages für einen freien Mitarbeiter kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Im Gegensatz zu einem Arbeitsvertrag erfolgt die Beschäftigung nach den Regeln für den Werkvertrag. Wollen Sie eine Honorarkraft regelmäßig mit bestimmten Aufgaben vertrauen? Das Muster für einen Vertrag über freie Mitarbeit gibt Ihnen die Möglichkeit den Vertragsgegenstand individuell zu regeln. Legen Sie den Zweck und den Umfang der Beschäftigung unbedingt schriftlich nieder, um einer Annahme der Scheinselbstständigkeit entgegenzuwirken. Muster einmal als PDF oder Word herunterladen und beliebig oft zur Vereinbarung von Arbeitsverhältnissen verwenden.

Inhalt: Freier Mitarbeiter-Vertrag

Ein freier Mitarbeitervertrag ist eine besondere Form des Werkvertrages. Unser Muster enthält die folgenden Punkte:

§1 Vertragsgegenstand

  • Ganz wichtig: Soll der Mitarbeiter für ein bestimmtes abgeschlossenes Projekt eingestellt werden oder immer wieder bestimmte Leistungen abliefern.

§2 Weisungsfreiheit

  • Anders als Arbeitnehmer sind Honorarkräfte nicht weisungsgebunden.

§3 Leistungserbringung

  • Gerade wegen der Weisungsfreiheit sollte der Leistungsumfang genau geregelt werden.

§4 Unterrichtungspflicht

  • Auch ein freier Mitarbeiter muss den Arbeitgeber über wichtige Details unterrichten.

§5 Fortbildungspflicht

  • Lassen Sie sich versichern, dass der Mitarbeiter fachlich auf dem neuesten Stand ist.

§6 Konkurrenz

  • Darf die Honorarkraft bei der Konkurrenz tätig sein?

§7 Verschwiegenheit

  • Auch bei freien Mitarbeitern darf die Pflicht zur Verschwiegenheit vertraglich festgelegt werden.

§8 Vergütung

  • Wählen Sie die passende Art der Vergütung. Soll ein einmaliger Pauschalbetrag geleistet werden oder wird nach Stundensatz abgerechnet?

§9 Fälligkeit

  • Achtung: Vergessen Sie nicht die Fälligkeit des Honorars zu regeln.

§10 sonstige Ansprüche

  • Raum für individuelle Regelungen.

§11 Haftung und Gewährleistung

  • Da der Freie den üblichen Regelungen der Arbeitnehmerhaftung nicht unterliegt, müssen hier besondere Regelungen getroffen werden.

§12 Kündigung

  • Klären Sie die Fragen zu Kündigung. Einen Kündigungsschutz für eine Honorarkraft gibt es nicht, dennoch kann sie ggf. Schadensersatzansprüche geltend machen, wenn keine eindeutige Regelung im Vertrag zu finden ist.

§13 Erfüllungsort und Gerichtsstand

§14 arbeitsrechtliche Schutzvorschriften

§15 Nebenabreden